Deutsch
Englisch
Französisch
Diplom-Volkswirt
Thomas Pornschlegel
Economist
Startseite

Arbeitsgebiete

Vorstellung

Referenzen

Kontakt

Partner



Referenzen
Übersicht nach Arbeitsgebieten

hier:    Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen

2012 - 2013

Unterstützung des Planungsprozesses der Budgetmittel 2012 und 2013 für die IPA-Komponente I, Bosnien und Herzegowina. Teamleiter zur Stärkung der Kapazitäten des Büros des nationalen IPA-Koordinators (NIPAC) in der Qualitätskontrolle für indikative Projektanträge (Indicative Project Fiches) und Projektanträge (Project Fiches, u.a. kleine und mittelständische Unternehmen, Innovation, Veterinärwesen, Statistik, Aufbau eine Agentur zur Überwachung staatlicher Beihilfen) bzw. Sektoranträge (Sector Fiches, u.a. Verkehr und Justiz). Ausarbeitung einer Checkliste, direkte Unterstützung der Mitarbeiter des NIPAC und der Verwaltungen, Mentoring, ZOPP-Workshops zur Strukturierung und Fertigstellung der Projekt- und Sektoranträge für zwei Programmjahre (im Umfang von ca. € 100 Mio.). Trainingsvorschläge und prozedurale Empfehlungen zuhanden des NIPAC-Büros und der EU-Delegation.
Delegation der Europäischen Union in Bosnien-Herzegowina, MDF Training and Consultancy, Ede (Niederlande).

2010 - 2012

Capacity Development Expert, Regionalentwicklungsagentur für Bjelasica, Komovi and Prokletije. Unterstützung beim Aufbau der sechs Kommunen im Nordosten Montenegros abdeckenden Institution. Ermittlung des Ausbildungsbedarfs des Personals in der Agentur und den Partnerkommunen, Unterstützung der Kommunen bei der Beantragung EU-finanzierter Vorhaben, Regionalanalyse und gemeinsame Strategieentwicklung, Beratung bei der Umsetzung eines € 1 Mio.-Förderprogramms in den Bereichen Nationalparks, Urlaub auf dem Bauernhof sowie Alpin- und Kulturtourismus. Unterstützung des Wirtschaftsministeriums bei der Dezentralisierungsstrategie.
Regionalna Razvojna Agencija Bjelasica, Komovi, Prokletije; Berane und Kolašin
(Finanzierung: Austrian Development Agency).

2009

Teamleitung, Unterstützung des Planungsprozesses der Budgetmittel 2009 für die IPA-Komponnente 1 (rd. € 80 Mio.), Bosnien-Herzegowina. U.a. KMU-Förderung, Gewerbegebiete, Kreditgarantieprogramm, Großinvestitionen in den Bereichen Verkehr (Straßen und Eisenbahn), Energie, Ver- und Entsorgung, Statistik, Wirtschaftsplanung. Anleitung und Training zum Schreiben von Projektanträgen (project fiches), zielorientierte Projektplanung.
Delegation der Europäischen Kommission in Bosnien-Herzegowina.
Auftragnehmer: HTSPE / Euro-Trends

2002

Moderation von Workshops und Ausarbeitung der Phare ESC Projektanträge für 2003 (Estland, Finanzministerium).
West Midlands Enterprise, Birmingham

2001

Gutachten zur Erweiterung des Wissenschaftsparks und zur Vernetzung der Innovationszentren an der Universität Tartu (Estland). Die Investitionsempfehlungen wurden umgesetzt.
West Midlands Enterprise, Birmingham

2001

Zwischenevaluierung „Asia Invest“-Programm der EU
WM Global Partners, Birmingham

2000 - 2001

Programmplanung der Phare 2001 Struktur- und Kohäsionsfonds für Bulgarien (Teamleitung)
  • Straßen zur Erschließung touristischer Gebiete
  • Aufbau touristischer Produkte im Rahmen der Sanierung von Kulturdenkmälern
  • Sechs Hochtechnologiezentren
  • KMU-Beratung und Zuschüsse zur Produktionstechnologie
  • Maßnahmen zur Ausbildung und zur Integration benachteiligter Gruppen
  • Verbesserung der Kompetenz verschiedener Ministerien
West Midlands Enterprise, Birmingham

2000

Kooperations-Projekt „First Class Industrial Parks“ Schweden - Deutschland - Estland - Lettland
  • Kontaktvermittlung zu militärischen Konversionsprojekten in Deutschland und Estland
  • Konzept für ein Netzwerk zur Stärkung der Standorte
  • Identifizierung geeigneter EU-Fonds und Antragstellung, Finanzierung aus Interreg III B bewilligt
Söderhamns Komun • Projekt Flygstaden (Schweden)
Mit freundlicher Unterstützung des rheinland-pfälzischen Innenministeriums, Mainz

1999 - 2000

Pilotprojekt in den Regionen von Tapa und Paldiski, Estland
  • Regionalanalysen
  • Durchführbarkeitsstudien zur Konversion von Militärstandorten zu Gewerbe-, Technologie- und Logistikgebieten
  • Studienreise Konversionsprojekte in Ungarn, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt
EU-Phare • NEI, Rotterdam • Integration, Frankfurt a. M.

1999

Regionalanalysen und Durchführbarkeitsstudien, Rehabilitierung kommunaler Infrastruktur in der Trägerzone des Nationalparks Bojormi/ Kharagauli (Georgien)
KfW, Frankfurt a. M.

1999 - 2000

Pilotprojekt zur Regionalentwicklung im Deputat Borsod-Abauj-Zemplen, Ungarn
  • SWOT-Analysen
  • Stategieworkshop
  • Aktionsplan
  • Pilotprojekt Heilpflanzenanbau
  • Studienreise Rheinland-Pfalz
EU-Phare • West Midlands Enterprise, Birmingham

1998

Regionalentwicklungsstudie Jiu-Tal, Rumänien
  • Entwicklungsstrategien
  • Tourismus
  • öffentliche Arbeitsprogramme
  • Industrieansiedlung
  • Anwendung von EU-Fonds zur Beitrittsvorbereitung
EU-Phare • West Midlands Enterprise, Birmingham • Kienbaum, Düsseldorf

1995

Wirtschaftsförderung in der Region Oltenien, Judete Dolj, Craiova
  • Studie und Workshop
EU • Phare

1995

Regionalentwicklung in Zasavje (Slowenien)
  • SWOT-Analyse
  • Studienreise Saarland und Lothringen
GOPA, Bad Homburg • Phare

1995

Machbarkeitsstudie für einen grenzüberschreitenden Gewerbepark mit Beratungszentrum, Communauté de communes Wissembourg und Verbandsgemeinde Bergzabern
GOPA, Bad Homburg • Landkreis Südliche Weinstraße • PAMINA





Verantwortlich: © Thomas Pornschlegel, Bad Kreuznach • Graphik & Design: © Jürgen Krüll, Berlin
Bitte beachten Sie unser Impressum und unsere Nutzungsbedingungen.